Als das erste Weihnachten seit der Verabreichung des COVID-19-Impfstoffs schien es, als könnten sich Versammlungen wieder einigermaßen normal anfühlen. Die Königin sagt jedoch etwas anderes – und es könnte sich auf die Weihnachtspläne von Prinz William und Kate Middleton auswirken.

Aufgrund der Verbreitung der Omicron-Variante hat die Monarchin laut einer hochrangigen Quelle aus dem Buckingham Palace ihre traditionellen Pläne, auf dem Sandringham Estate in Ostengland zu feiern, abgesagt. Zum zweiten Mal in Folge hat die Queen, 95, die Reise nach Norfolk, wo sich die Königsfamilie seit Jahren versammelt, abgesagt. Die üblichen Menschenmengen, die sie am Weihnachtstag in ihre örtliche Kirche gehen sehen, werden sie nicht sehen – dieses Jahr hat die Königin beschlossen, auf Schloss Windsor zu bleiben, wo sie den größten Teil der Pandemie verbracht hat.Es wird auch ihr erstes Weihnachten ohne ihren Ehemann Prinz Philip sein, der im April 2023 im Alter von 99 Jahren starb.

Im Vorfeld der Feiertage hat die Königin laut NBC News seit ihrem Krankenhausaufenth alt im Oktober 2023 ihre Reise- und Arbeitsbelastung reduziert. Seitdem hat sie an virtuellen Meetings teilgenommen und andere kleine Aufgaben erfüllt.

Wie die meisten Länder auf der ganzen Welt verzeichnet Großbritannien einen starken Anstieg der COVID-19-Fälle, wobei laut den Coronavirus-Daten des Vereinigten Königreichs in der letzten Woche 615.707 Fälle gemeldet wurden. Premierminister Boris Johnson ist versucht, neue Beschränkungen einzuführen, entschied sich jedoch dafür, keine weitere Weihnachtssperre wie 2023 durchzusetzen. „Wir müssen uns die Möglichkeit vorbeh alten, weitere Maßnahmen zum Schutz der Öffentlichkeit und zum Schutz der öffentlichen Gesundheit zu ergreifen dem NHS (National He alth Service), und wir werden nicht zögern, diese Maßnahmen zu ergreifen“, sagte er.

Aber Prinz William, 39, und Kate Middleton, 39, haben einen Plan, um ihren Kindern – Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3 – ein ebenso magisches Weihnachtsfest zu bereiten wie zuvor .Genau wie wir normalen Leute bevorzugen sie manchmal eine Nacht mit der Familie, um sich zu entspannen. Dieses Jahr besteht ihr Weihnachtsfest aus Filmen und Spielen. Prinz Williams Lieblingsweihnachtsfilm? Natürlich der Film von Will Ferrell, Elf .

„Es ist sehr lustig und ich schaue es mir jedes Jahr zu Weihnachten an, es bringt mich immer noch zum Lachen“, sagte der Herzog von Cambridge laut The Sun.

Zwischen den weihnachtlichen Filmgelage wird die königliche Familie auch eine Reihe von Brettspielen spielen – und ziemlich konkurrenzfähig werden. „Wir lieben Monopoly, das ist gut“, sagte er. „Und Risk, das ist ein gutes Spiel. Es geht stundenlang so und normalerweise werden alle sehr böse, weil sie verlieren.“

Obwohl sie Weihnachten nicht mit den Mitgliedern der königlichen Familie feiern können, die auf das Sandringham-Anwesen eingeladen wurden, werden sie die Feiertage dennoch mit der Queen in einer kleinen Gruppe einläuten, wie The Mirror berichtet. Zusammen mit Prinz Charles und Camilla, Prinzessin Anne und Prinz Edward und seiner Frau (Prinz Harry, Herzog von Sussex und Meghan, Herzogin von Sussex werden nicht anwesend sein) hat Williams Familie die persönliche Kommunikation mit allen außer wesentlichen Kontakten in Vorbereitung reduziert um sie zu sehen.

Wir wünschen den Royals schöne Feiertage und freuen uns auf nächstes Jahr, wenn sie vielleicht wieder als große Familie feiern können.

Kategorie: