Wenn Ron Weasley dein Lieblingscharakter aus Harry Potter ist, möchtest du vielleicht etwas über Rupert Grints Vermögen wissen und darüber, was er für die Harry-Potter-Filme im Vergleich zu seinen Co-Stars Daniel Radcliffe (Harry Potter) und Emma Watson geleistet hat (Hermine Granger.)

Grint – mit vollem Namen Rupert Alexander Lloyd Grint – wurde am 24. August 1988 in Harlow, Essex, England, geboren. Während seiner Schulzeit interessierte sich Grint für Theater. Er trat in Schulproduktionen auf und trat der Top Hat Stage and Screen School bei, einer lokalen Theatergruppe, die ihn als Fisch in Noahs Arche und als Esel in einem anderen Stück besetzte. Allerdings hatte Grint erst bei Harry Potter professionell gehandelt.

Im Jahr 2000 wurde Grint als Ron Weasley, ein Zauberer und einer von Harry Potters besten Freunden, in der Verfilmung von J.K. Rowlings Bestseller von 1997, Harry Potter und der Stein der Weisen, der Harry und seinen Freunden Hermine Granger und Ron folgte, als sie die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei besuchten, während sie die Zaubererwelt vor Lord Voldemort, einem dunklen Zauberer, verteidigten der Harrys Eltern getötet hat und sowohl das magische als auch das nicht magische Universum beherrschen will.

In einem Interview mit Live With Kelly and Ryan im Jahr 2023 erläuterte Grint, wie er als Ron ohne professionelle Schauspielerfahrung gecastet wurde. „Die (Harry Potter)-Bücher wurden zu einem Phänomen und ich war ein großer Fan von ihnen“, sagte er. „Es gab dieses neue Programm in England namens Newsround und sie – sie wollten, dass Kinder in meinem Alter sich irgendwie melden und Bewerbungsformulare und so etwas einsenden.“

Wegen der Beliebtheit der Bücher ging Grint davon aus, dass seine Chancen, Ron in Harry Potter zu spielen, gering waren. Er war auch nicht die einzige Person in seiner Freundesgruppe, die geplant hatte, ein Video-Vorsprechen einzusenden.Um sich abzuheben, beschloss er, einen Rap aufzunehmen. „Ich habe im Grunde nur ein Video von mir gemacht, wie ich einen Rap gemacht habe“, sagte er. Laut Grint waren die Texte des Raps „im Grunde nur Informationen“ über ihn selbst, wie seinen Namen, seine Größe und andere grundlegende Details. Obwohl Grint sich nicht an den vollständigen Rap erinnern konnte, konnte er sich an den ersten Text erinnern: „Hallo, mein Name ist Rupert Grint. Ich hoffe, es gefällt dir und du denkst nicht, dass ich stinke.“ Während Grint einräumte, dass „Grint“ und „Stink“ sich nicht reimten, gab er zu, dass das Wort „Koppeln“ beeindruckend oder ein 10-Jähriger war. Immerhin hat ihm der Rap die Rolle des Ron Weasley in den Harry-Potter-Filmen eingebracht.

Während die Harry-Potter-Filme ihn zu einem bekannten Namen machten, gestand Grint 2023 in einem Interview im Podcast „Armchair Expert“, dass die Filme zeitweise „erstickten“. „Es gab eine Zeit, in der es sich ziemlich erstickend anfühlte, weil es schwer war, weil es am Ende 10 Jahre lang jeden Tag so war. Es war eine großartige Erfahrung. So eine schöne familiäre Atmosphäre.Es war immer die gleiche Crew, mit der wir aufgewachsen sind, also war es ein großartiger Ort. Aber manchmal fühlte es sich definitiv so an: ‚Ich möchte etwas anderes machen. Sehen Sie, was es sonst noch gibt'“, sagte er.

Am Ende spielten Grint – und seine Harry-Potter-Co-Stars Daniel Radcliffe und Emma Watson – von 2001 bis 2011 in insgesamt acht Harry-Potter-Filmen mit. Im November 2023 kündigte HBO Max ein Reunion-Special mit dem Titel Harry Potter an 20. Jahrestag: Rückkehr nach Hogwarts war in Arbeit mit Radcliffe, Watson und Grint sowie Dutzenden anderen Schauspielern, Regisseuren und Produzenten aus den acht Harry-Potter-Filmen. Das Special, das im Januar 2023 uraufgeführt wurde, erzählte laut HBO Max „eine bezaubernde Making-of-Geschichte durch brandneue, tiefgründige Interviews und Besetzungsgespräche“ und sah, wie die Originalbesetzung Hogwarts, die Winkelgasse und andere ikonische Sets erneut besuchte aus dem Harry-Potter-Universum.

Also, was ist Rupert Grints Nettovermögen und was hat er für die Harry-Potter-Filme verdient im Vergleich zu Radcliffe und Watson? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was wir über das Vermögen von Rupert Grint wissen und was er mit Harry Potter im Vergleich zu seinen Co-Stars verdient hat.

Was hat Rupert Grint für Harry Potter gemacht?

Bild: Everett Collection.

Was hat Rupert Grint für Harry Potter gemacht? Grint spielte als Ron Weasley – ein Zauberer und einer von Harry Potters besten Freunden – in acht Harry-Potter-Filmen: Harry Potter und der Stein der Weisen aus dem Jahr 2001, Harry Potter und die Kammer des Schreckens aus dem Jahr 2002, Harry Potter und der Gefangene von Askaban aus dem Jahr 2004 und Harry aus dem Jahr 2005 Potter und der Feuerkelch, 2007 Harry Potter und der Orden des Phönix, 2009 Harry Potter und der Halbblutprinz, 2010 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1 und 2011 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2.

Also, wie viel hat Rupert Grint für die Harry-Potter-Filme verdient? Grint verdiente laut Celebrity Net Worth 60 Millionen Dollar mit den acht Harry-Potter-Filmen, was inflationsbereinigt rund 70 Millionen Dollar entspricht. Während seine Bezahlung für die ersten vier Harry-Potter-Filme nicht bekannt ist, berichtet Celebrity Net Worth, dass Grint 2007 4 Millionen Dollar für Harry Potter und der Orden des Phönix verdiente und insgesamt 30 Millionen Dollar für die letzten beiden Harry-Potter-Filme, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 in den Jahren 2010 und 2011.(Sein Geh alt für den sechsten Harry-Potter-Film, Harry Potter und der Halbblutprinz, ist nicht bekannt.)

Grints Geh alt ist auch genau das gleiche wie das seiner Harry-Potter-Co-Star Emma Watson (Hermine Granger), die ebenfalls 70 Millionen Dollar mit allen acht Harry-Potter-Filmen verdiente und 4 Millionen Dollar mit Harry Potter und der Orden der Phoenix und insgesamt 30 Millionen Dollar für Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2. Während 70 Millionen Dollar aus acht Harry-Potter-Filmen eine Menge sind, war Grints Geh alt nur ein Bruchteil dessen, was Daniel Radcliffe (der Harry Potter spielte) mit den Filmen verdiente. Laut Celebrity Net Worth verdiente Radcliffe mit den acht Harry-Potter-Filmen insgesamt 109 Millionen US-Dollar (fast doppelt so viel wie Grint Watson), davon allein 50 Millionen US-Dollar mit den letzten beiden Harry-Potter-Filmen. Was die Harry-Potter-Filme betrifft, so haben die acht Filme insgesamt 7,7 Milliarden US-Dollar eingespielt.

In einem Interview im „Armchair Expert“-Podcast im Jahr 2023 erinnerte sich Grint an die Fehler, die er mit seinem Geld gemacht hat, etwa als er mit 16 Jahren einen Bauernhof kaufte.„Ich hatte Alpakas, Schweine. Es war eine ganze Sache. Ungefähr 16 (Jahre alt) Es war Chaos. Alpakas sind wahnsinnig Jetzt rückblickend, rationalisierend. Sie sind nicht mehr bei mir. Sie gingen zu einem verantwortungsvollen Alpakabauern. Ich schätze, ich habe einfach so dumme Sachen gemacht, dass ich einer von fünf bin und wir ein Feld hatten. Aber heute bin ich viel vernünftiger. So etwas Verrücktes habe ich schon lange nicht mehr gemacht“, sagte Grint.

Grint sagte der Radio Times im Jahr 2023 auch, dass er sich nicht einmal sicher sei, wie viel Geld er habe. „Eigentlich weiß ich nicht, wie viel ich habe. Ich konnte es nicht einmal wirklich erraten“, sagte er. „Das motiviert mich nicht wirklich. Es macht Sie bequem; das ist das gute daran, finde ich. Ich bin froh, dass es da ist, aber ich konzentriere mich nicht wirklich darauf.“ Grint erzählte der Radio Times auch von seinen Kämpfen mit dem Ruhm aus den Harry-Potter-Filmen. „Manchmal möchte man einfach zu B&Q gehen“, sagte er mit Blick auf den britischen Baumarkt. Er enthüllte auch, dass das erste, was er tat, nachdem die Dreharbeiten zu den Harry-Potter-Filmen abgeschlossen waren, darin bestand, seine Mandeln zu entfernen, da die Produzenten ihm die Operation nicht erlauben würden, während die Filme in Produktion waren.„Es war zu viel Erholungszeit und ich hatte Angst, dass es meine Stimme verändern würde“, sagte er.

Wie hoch ist das Vermögen von Rupert Grint?

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von HBO Max.

Wie hoch ist das Vermögen von Rupert Grint? Grint ist laut Celebrity Net Worth 50 Millionen Dollar wert. Zusammen mit den zig Millionen Dollar, die er aus den acht Harry-Potter-Filmen gemacht hat, umfasst das Vermögen von Rupert Grint auch das Geld, das er mit Filmen wie Thunderpants, Driving Lessons, Cherrybomb, Wild Target, Into the White und Postman Pat: The Movie verdient hat. sowie das, was er aus TV-Shows wie CBS' Super Clyde, Snatch und Servant gemacht hat. Neben seiner Arbeit auf der Leinwand umfasst das Vermögen von Rupert Grint auch das, was er in Bühnenshows wie Mojo im Harold Pinter Theatre in London gemacht hat.

Im Jahr 2012 trug Grint die Fackel der Olympischen Spiele in London während des olympischen Fackellaufs im Rahmen der Olympischen Sommerspiele 2012 in London.In einem damaligen Interview mit The Daily Telegraph nannte Grint den Moment „überwältigend“. „Es war unglaublich, es war wirklich überwältigend. Es ist einfach eine Ehre, ein Teil davon zu sein. Ich bin wirklich stolz“, sagte er. Im Jahr 2011 fing Grint an, mit seiner Freundin, der Schauspielerin Georgia Groom, auszugehen. Die beiden begrüßten im Mai 2023 eine Tochter namens Wednesday G. Grint.

In einem Interview mit der Sunday Times im Jahr 2023 verriet Grint, dass er „immer mit dem Gedanken spielte, von der Schauspielerei wegzugehen“, aber die Elternschaft hat diese Gefühle nur verstärkt, weil er so viel von seiner Kindheit verloren hat Ruhm „Vater zu werden, hat diese Gefühle verstärkt. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich liebe es, an Servant zu arbeiten und fühle mich in einer Fernsehumgebung sehr wohl“, sagte er. „Aber Potter passierte in so jungen Jahren und ich fand es schwer, mit der Ruhm-Seite der Dinge umzugehen. Wenn ich Dan (Radcliffe) oder Emma (Watson) jemals sehe, ist Ruhm das Einzige, worüber wir nie sprechen.“

Obwohl Grint seinen, Radcliffe und Watsons Ruhm nicht mit den Beatles vergleichen würde, gestand er, dass die drei „ein kleines bisschen“ von der intensiven Bekanntheit der Beatles erfahren haben.„Ich bin den Potter-Fans ewig dankbar und lehne nie ein Selfie ab, aber manchmal vermisse ich meine Anonymität“, sagte Grint. „Zumindest erlaubte Lockdown mir, eine Maske zu tragen. Ich dachte daran, eines mit Dans Gesicht darauf machen zu lassen.“ Er enthüllte auch, wie sein Leben aussehen würde, wenn er sich von der Schauspielerei zurückziehen würde. „Vor dem Lockdown hing ich immer in B&Q herum und kaufte mehr Werkzeuge. Und ich habe gerade meine eigene Miniaturkeramik-Produktionslinie gestartet. Wenn am Mittwoch Mittagsschlaf ist, werfe ich etwas Ton auf mein Rad und mache winzige Krüge und Schalen“, sagte er.

Harry Potter: Rückkehr nach Hogwarts kann auf HBO Max gestreamt werden. So können Sie es sich kostenlos ansehen.

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Adams Media.

Das inoffizielle Harry-Potter-Kochbuch von Dinah Bucholz

Weitere Informationen zu Harry Potter finden Sie in The Inofficial Harry Potter Cookbook von Dinah Bucholz.Der Bestseller der New York Times enthält mehr als 150 Rezepte aus dem Harry-Potter-Universum, von Kesselkuchen bis hin zu Knickerbocker-Herrlichkeiten, die Fans zu Hause nachmachen können, unabhängig davon, ob sie Zauberer, Hexe oder Muggel sind. Andere fesselnde Rezepte sind Hagrid’s Rock Cakes, Siruptörtchen (Harrys Lieblingsdessert), Molly’s Meat Pies (Mrs. Weasleys klassisches Gericht) und Kreachers French Onion Soup Pumpkin Pasteten, ein Grundnahrungsmittel im Wagen des Hogwarts Express. Das inoffizielle Harry-Potter-Kochbuch ist ein Muss für jeden Harry-Potter-Fan, der wissen möchte, wie es wirklich ist, im Speisesaal von Hogwarts zu essen. Weitere Harry-Potter-Sammelartikel finden Sie hier in unserem Harry-Potter-Geschenkführer.

Kategorie: