Immer in Erinnerung bleiben. Das Vermögen von Betty White umfasst das, was sie aus Shows wie The Golden Girls und Hot in Cleveland vor ihrem Tod im Alter von 99 Jahren am 31. Dezember 2023 verdient hat – drei Wochen vor ihrem 100. Geburtstag.

White – mit vollem Namen Betty Marion White – wurde am 17. Januar 1922 in Oak Park, Illinois, geboren. Sie war das einzige Kind von Christine Tess, einer Hausfrau, und Horace Logan White, einem leitenden Angestellten einer Beleuchtungsfirma. Als sie ein Jahr alt war, zog Whites Familie von Illinois nach Alhambra, Kalifornien, und später nach Los Angeles, wo White ihren ersten Eindruck von der Schauspielerei bekam, nachdem sie die Hauptrolle in ihrem Highschool-Abschlussstück geschrieben und gespielt hatte. Nach ihrem Highschool-Abschluss arbeitete White als Model und bekam ihren ersten professionellen Schauspieljob am Bliss Hayden Little Theatre in Beverly Hills.Danach arbeitete sie im Radio und hatte ihre eigene Radiosendung, The Betty White Show, bevor sie 1949 ihr Fernsehdebüt in der Varieté-Show Hollywood on Television gab.

1952 war White Mitbegründer der Produktionsfirma Bandy Productions, die ein Jahr später ihre erste TV-Show Life With Elizabeth produzierte, in der White die Hauptrolle spielte. Die Show gewann White ihren ersten Emmy Award und lief drei Jahre lang. White moderierte von 1952 bis 1954 ihre eigene Talkshow, The Betty White Show, bevor sie 1973 in ihrer Rolle als Sue Ann Nivens in der Mary Tyler Moore Show die Show stehlte, was ihr ihren zweiten und dritten Emmy einbrachte. Zwölf Jahre später wurde White in einer der Schlüsselrollen ihrer Karriere besetzt: Rose Nylund in The Golden Girls , einer Fernsehsendung, die das Leben von vier verwitweten oder geschiedenen Frauen in ihren „goldenen Jahren“ verfolgte, als sie sich teilten a zu Hause in Miami. Die Serie lief von 1985 bis 1992 und brachte White einen weiteren Emmy-Preis ein.

In einem Interview mit der Chicago Sun-Times im Jahr 1990 sprach White über ihre Karriere und dass sie lieber als Tierliebhaberin in Erinnerung bleiben würde.Ihr ganzes Leben lang hat White mit Organisationen wie der American Humane Association und dem Fund for Animals zusammengearbeitet. Anfang der 1970er Jahre produzierte sie auch die Talkshow „The Pet Set“, in der Prominente über ihre Haustiere sprachen. 2006 wurde sie vom Zoo von Los Angeles geehrt, der sie zur „Botschafterin der Tiere“ ernannte und ihr zu Ehren eine Gedenktafel enthüllte. „Für Rose und Sue Ann und die anderen in Erinnerung zu bleiben, wäre wunderbar“, sagte White damals der Chicago Sun-Times. „Aber ich möchte auch als Frau in Erinnerung bleiben, die den Tieren geholfen hat.“

Also, was war Betty Whites Vermögen und was hat sie in The Golden Girls als Rose Nylund getan? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was wir über Betty Whites Vermögen vor ihrem Tod wissen und wie viel sie mit ihren kultigsten Rollen verdient hat.

Was hat Betty White aus The Golden Girls gemacht?

Bild: Touchstone Television/mit freundlicher Genehmigung von Everett Collection.

Was hat Betty White aus The Golden Girls gemacht? White spielte sieben Staffeln und 180 halbstündige Episoden und vom 14. September 1985 bis zum 9. Mai 1992 als Rose Nylund in The Golden Girl .Die NBC-Show, in der auch Bea Arthur, Rue McClanahan und Estelle Getty mitspielten, drehte sich um vier ältere Frauen (drei Witwen und eine Geschiedene), die sich ein Haus in Miami teilten. Das Haus gehört einer Witwe namens Blanche Devereaux (McClanahan), zu der sich die Witwe Rose Nylund (White) und die geschiedene Dorothy Zbornak (Arthur) gesellen, nachdem sie beide auf eine Anzeige am Schwarzen Brett eines örtlichen Lebensmittelgeschäfts geantwortet haben. Zu den drei Frauen gesellt sich Sophia Petrillo (Getty), Dorothys 80-jährige verwitwete Mutter, nachdem das Altersheim, in dem sie lebte, abgebrannt war.

White wurde für alle sieben Staffeln von The Golden Girls für den Emmy als herausragende Hauptdarstellerin in einer Comedyserie nominiert und gewann einmal. Außerdem wurde sie von 1986 bis 1989 für den Golden Globe als beste Hauptdarstellerin in einer Fernsehserie, Musical oder Komödie für The Golden Girls nominiert. Wie viel hat Betty White also mit The Golden Girls verdient? Während Whites Geh alt bei The Golden Girls nicht bekannt ist, berichtete Collider, dass sie seit dem Ende der Show im Jahr 1992 3 Millionen Dollar pro Jahr mit Wiederholungen verdient hat.Das bedeutet, dass White zwischen dem Finale der Show im Jahr 1992 und ihrem Tod im Jahr 2023 rund 87 Millionen US-Dollar mit Golden Girls-Wiederholungen verdient hat.

Was hat Betty White aus Hot in Cleveland gemacht?

Bild: TV Land / Courtesy Everett Collection.

Was hat Betty White aus Hot in Cleveland gemacht? White spielte vom 16. Juni 2010 bis zum 3. Juni 2015 sechs Staffeln und 128 Folgen lang als Elka Ostrovsky in Hot in Cleveland von TV Land . Sie spielte Elka Ostrovsky, eine Hausmeisterin, die im Gästehaus des Hauses lebt, in dem die anderen drei Hauptfiguren leben , Melanie Hope Moretti, Rejoyla „Joy“ Scroggs und Victoria Chase leben in Cleveland, Ohio. White wurde 2011 für einen Emmy Award für „Hot in Cleveland“ in der Kategorie „Herausragende Nebendarstellerin in einer Comedyserie“ nominiert.

Wie viel hat Betty White von Hot in Cleveland verdient? Laut Celebrity Net Worth verdiente White 75.000 US-Dollar pro Folge von Hot in Cleveland. Hot in Cleveland hat 128 Folgen gedreht, was bedeutet, dass White für alle sechs Staffeln der Serie rund 9,6 Millionen Dollar verdient hätte.

Was war das Vermögen von Betty White?

Was war Betty Whites Vermögen? White ist laut Celebrity Net Worth 75 Millionen Dollar wert. Neben den zig Millionen Dollar, die sie mit The Golden Girls und Hot in Cleveland verdient hat, umfasst Betty Whites Nettovermögen auch das Geld, das sie mit Shows wie The Betty White Show, The Bold and the Beautiful, Boston Legal und The Carol Burnett Show verdient hat und The Mary Tyler Moore Show, in der sie die legendäre Rolle der Sue Ann Nivens spielte. Betty Whites Nettovermögen umfasst auch die Einnahmen, die sie aus Filmen wie The Proposal und Gastauftritten in Fernsehsendungen wie Saturday Night Live erzielte, für die sie 2010 für einen Emmy Award als herausragende Gastdarstellerin in einer Comedy-Serie nominiert wurde.

Wie ist Betty White gestorben?

Bild: Kerry Hayes/©W alt Disney Studios Motion Pictures/Courtesy Everett Collection.

Betty White starb am 31. Dezember 2023. Sie wurde 99 Jahre alt. Ihr Tod, der drei Wochen vor ihrem 100. Geburtstag eintrat, wurde von ihrem Agenten und Freund Jeff Witjas bestätigt. „Obwohl Betty bald 100 Jahre alt wurde, dachte ich, sie würde ewig leben“, sagte Witjas damals in einer Erklärung gegenüber People. „Ich werde sie schrecklich vermissen und die Tierwelt, die sie so sehr liebte, auch. Ich glaube nicht, dass Betty jemals Angst hatte zu sterben, weil sie immer mit ihrem geliebten Ehemann Allen Ludden zusammen sein wollte. Sie glaubte, dass sie wieder bei ihm sein würde.“

Wie ist Betty White gestorben? White starb laut TMZ am 31. Dezember 2023 gegen 9:30 Uhr PT in ihrem Haus im Stadtteil Brentwood im Westen von Los Angeles im Schlaf. „Betty starb heute früh friedlich im Schlaf in ihrem Haus“, sagte Witjas gegenüber „People“. In einem Interview mit People vor ihrem Tod drückte White ihre Begeisterung darüber aus, 100 Jahre alt zu werden. „Ich bin so glücklich, in diesem Alter bei so guter Gesundheit zu sein und mich so gut zu fühlen“, sagte sie damals."Es ist wunderbar." White scherzte auch über ihr Geheimnis für ein langes Leben. „Ich versuche alles Grüne zu vermeiden. Ich denke, es funktioniert“, sagte sie.

Witjas bestätigte in einem Interview mit People zum Zeitpunkt von Whites Tod, dass die Komikerin ihm ein „Versprechen“ gegeben hatte, 100 Jahre alt zu werden, was sie fast geh alten hätte. „Sie war eine unglaubliche Frau. Schwer in Worte zu fassen“, sagte er. „Wir hatten eine besondere Beziehung, weit mehr als nur ein Kunde.“ Er fuhr fort: „Wir wurden wirklich gute Freunde und lachten immer, egal was wir taten. Sie war immer positiv und sie sah immer die gute Seite. Sie hat mir versprochen, dass sie 100 Jahre alt wird – und das hat sie fast getan.“

Witjas erzählte People auch, dass er und White oft Witze über ihren 101. Geburtstag machten, weil sie so sicher waren, dass sie 100 Jahre alt werden würde. „Wir haben nur Spaß gemacht. Ich sagte: ‚Betty, wir wissen, dass du 100 wirst. Fangen wir an, uns auf 101 zu konzentrieren.‘ Ich meine, so haben wir wirklich herumgealbert“, sagte er. „Sie hat daraus nie eine große Sache gemacht.“ Obwohl White nie eine „große Sache“ mit ihrem Alter machte, erinnerte sich Witjas daran, dass White ihm sagte: „Wow, das ist eine ziemlich große Zahl“, als ihr klar wurde, wie nah sie daran war, 100 Jahre alt zu werden.Er fuhr fort: „Aber wir saßen nicht da und sagten: ‚Betty, wie hast du das gemacht? Was hast du gemacht?'“ Er erzählte People auch, dass White oft Witze über ihre Ernährung machte.

Witjas erklärte auch, warum White ihren vor ein paar Jahren verstorbenen Golden Retriever Pontiac nicht ersetzen wollte. „Ich hatte sie gefragt, ob sie ein anderes Tier haben möchte, und sie sagte zu mir, sie würde es vorziehen, denn wenn sie einen Welpen bekommt oder in ein Tierheim geht, dachte sie immer, dass der Hund sie überleben würde“, sagte er. „Und ich würde sie veräppeln. Ich sagte: ‚Betty, du überlebst alle. Du gehst nirgendwo hin.‘ Aber sie war so sensibel für Tiere.“ Was ihr Leben ausmacht, sagte Witjas: „Ihre Arbeit spricht für sich. Ihr Vermächtnis wurde besiegelt. Es wurde vor Jahren versiegelt.“

Was war die Todesursache von Betty White?

Was war die Todesursache von Betty White? White starb eines natürlichen Todes und hatte laut TMZ keine spezifischen Krankheiten oder Beschwerden. Nach ihrem Tod ging das Gerücht um, dass White drei Tage nach Erh alt der Auffrischungsimpfung für den COVID-19-Impfstoff am 28. Dezember 2023 starb.Das Gerücht stammt von einem angeblichen Zitat von White über den COVID-19-Impfstoff, das Benutzer nach ihrem Tod auf Twitter und Facebook geteilt haben. „Ernähren Sie sich gesund und holen Sie sich alle Ihre Impfstoffe. Ich wurde heute gerade gestärkt“, lautete das Zitat, das die Benutzer mit einem Link zu einem Artikel der Nachrichtenagentur Crow River Media aus Minnesota mit der Überschrift „Betty White: Ich bin glücklich, immer noch bei guter Gesundheit zu sein. ”

The Associate Press bestätigte, dass das Zitat, das verwendet wurde, um Whites Tod mit dem COVID-19-Impfstoff in Verbindung zu bringen, gefälscht war. Witjas sagte dem AP auch, dass das Zitat nicht echt sei. „Betty hat das nie gesagt“, sagte er. Er bestätigte auch, dass White drei Tage vor ihrem Tod keine Auffrischimpfung für den COVID-19-Impfstoff erh alten hatte und eines natürlichen Todes starb. „Betty starb friedlich im Schlaf in ihrem Haus. Die Leute sagen, dass ihr Tod mit einer Auffrischungsimpfung drei Tage zuvor zusammenhängt, aber das stimmt nicht“, sagte er. „Sie starb eines natürlichen Todes. Ihr Tod sollte nicht politisiert werden – das ist nicht das Leben, das sie gelebt hat.“ Er fuhr fort: „Das hat sie bezüglich der Auffrischung nie gesagt. Betty starb eines natürlichen Todes. Sie hatte drei Tage vor ihrem Tod keine Auffrischimpfung.“

Obwohl White eines natürlichen Todes starb, bestätigte Witjas gegenüber People, dass White in den letzten Monaten ihres Lebens aufgrund der Pandemie in ärztlicher Behandlung war. „(Sie) verbrachte wirklich einfach jeden Tag bei ihr zu Hause. Sie ging nicht aus. Sie war aus keinem anderen Grund in ärztlicher Behandlung, als nur vorsichtig mit COVID umzugehen “, sagte er. Ich weiß, dass es eine Zeit gab, in der sie alle Fanbriefe adressierte. Ich denke, sie hatte einfach nicht die Energie, so zu reagieren, wie sie es gewohnt war. Sie las, sie lebte einfach ihr Leben. Sie war zu Hause in ihrer komfortablen Umgebung.“

Witjas sagte gegenüber People auch, dass er nicht wisse, ob White wirklich verstehe, wie sehr sie von ihren Fans geliebt werde. „Ich weiß nicht, ob sie es jemals angenommen hat, (oder) es wirklich, wirklich gespürt hat. Das Ausmaß davon. Ich wirklich nicht“, sagte er. „Ich würde es ihr gegenüber immer bekräftigen, weil ich immer das Gefühl hatte, dass sie das wissen sollte.Ich wollte nie, dass sie denkt, während sie zu Hause sitzt, dass die Welt an ihr vorbeigegangen ist. Das hat es nie getan.“ Er fuhr fort: „Betty hat ein großartiges Leben geführt und sie hat ein Leben geführt, das sie gewählt hat. Sie war glücklich“, fügt Witjas hinzu. „Jedes Mal, wenn ich ihr sagte: ‚Betty, du wirst geliebt‘, sah sie mich mit einem schiefen Lächeln an und sagte: ‚Wirklich?‘ Ich hoffe, sie wusste es. Ich denke, sie hat es getan. Es war etwas jenseits von Liebe.“

The Golden Girls kann auf Hulu gestreamt werden. So können Sie es sich kostenlos ansehen.

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Scribner.

Hier gehen wir wieder: Mein Leben im Fernsehen von Betty White

Mehr über Betty White erfahren Sie in ihren Memoiren von 2010, Here We Go Again: My Life in Television . Der Bestseller der New York Times führt die Leser in den Serien Life With Elizabeth, The Mary Tyler Moore Show und The Golden Girls durch Whites über 50-jährige Fernsehkarriere.Vollgepackt mit Whites charakteristischem Humor und nie zuvor gehörten Geschichten über ihre Hollywood-Freunde und ihr Leben außerhalb der Leinwand, folgt Here We Go Again Whites Karriere von ihrem Beginn im Radio und ihrer ersten TV-Show, Hollywood on Television, bis hin zu einigen ihrer letzten Lebensjahr als eine der am härtesten arbeitenden Schauspielerinnen in Hollywood aller Zeiten. Here We Go Again: My Life in Television ist ein Muss für jeden, der sich an Betty Whites Leben und Vermächtnis erinnern möchte.

Kategorie: