Ich denke, wir sind uns alle einig, dass 2023 ein besonders anstrengendes Jahr war, aber für diejenigen von uns, die bereits mit psychischen Problemen zu kämpfen hatten, war es besonders hart. Wir sind natürlich alle bereit für 2023, aber wenn Sie das Gefühl haben, dass das Gewicht der Welt einfach zu viel ist, fühlt sich der Beginn eines neuen Abenteuers eher entmutigend als aufregend an. Aus diesem Grund ist es wichtig, einige wichtige Tipps zur psychischen Gesundheit zu berücksichtigen, wenn wir auf das kommende Jahr blicken – die Priorisierung Ihres Wohlbefindens ist für den Erfolg von entscheidender Bedeutung, und das haben Sie voll und ganz verstanden.

Es gibt alle möglichen Arten von psychischen Problemen, mit denen Menschen im Krankenhaus zu kämpfen haben, von denen einige schwächender sind als andere.Ein Moment des Stresses ist nicht dasselbe wie eine intensive, durch Angst ausgelöste Panikattacke, und ein schnelles Weinen ist nicht mit dem Gewicht einer klinischen Depression vergleichbar. Manchmal können Ihre Kämpfe durch eine gute Atempause, einen langen Spaziergang oder ein Kuscheln mit Ihrem Haustier geheilt werden; andere benötigen eine Therapie und sogar verschriebene Medikamente. Jeder ist anders und wir alle haben unterschiedliche Bedürfnisse, aber alle unsere Gefühle sind gültig und wir können alle Schritte unternehmen, um unsere Kämpfe im kommenden Jahr zu überwinden.

Hier finden Sie 22 Möglichkeiten, Ihre psychische Gesundheit im Jahr 2023 zu verbessern. Einige sind klein – führen Sie eine Dankbarkeitsliste, sagen Sie einem Freund, dass Sie ihn lieben – während andere intensiver sind, vom Ausschluss giftiger Menschen bis hin zur Konsultation Ihres Arztes Medikament. Ich werde nicht so tun, als könnte ein Glas Wasser Ihre lebenslange Angst heilen; Dies sind einfach kleine Möglichkeiten, um jeden Tag ein bisschen erträglicher zu machen, damit Sie das Leben genießen können, das Sie verdienen.

Lies also weiter und beh alte diese Tipps im Hinterkopf, wenn du dich das nächste Mal überfordert fühlst. Denken Sie daran: Dies ist Ihr Jahr und Sie verdienen es, das Beste daraus zu machen.

Adobe.

1. Tagebuch führen

Manchmal muss man sich einfach Luft machen – aber vielleicht fühlt man sich nicht immer wohl dabei, sich an einen Freund oder ein Familienmitglied zu wenden. Wie Gretchen Weiners von Mean Girls einmal sagte: „Lass es raus, Schatz. Schreib es ins Buch!“ Ein Tagebuch zu führen ist eine großartige Möglichkeit, am Ende eines jeden Tages Dinge loszuwerden, damit Sie aufwachen und die Probleme von gestern hinter sich lassen können.

2. Holen Sie sich mehr Schlaf

Depressionen und Angstzustände können definitiv dazu führen, dass sich eine gute Nachtruhe unmöglich anfühlt, aber es ist wichtig, diese Zzz’s einzufangen, Baby! Ihr Geist und Ihr Körper brauchen diese Zeit, um sich zu erholen, und wenn Sie müde aufwachen, werden Sie nur niedergeschlagen. Gönnen Sie sich eine feste Schlafenszeit und legen Sie Ihr Telefon außer Reichweite, damit Sie nicht wach bleiben und TikTok scrollen – wenn Ihre rasenden Gedanken Sie wach h alten, können Melatonin-Gummibonbons oder CBD Ihnen helfen, schneller einzuschlafen.

3. Distanziere dich von toxischen Menschen

Babe, es ist Zeit. Streiche diese negativen Menschen ein für alle Mal aus deinem Leben. Wünsch ihnen alles Gute, weit weg von dir! Es ist nichts Falsches daran, das Gefühl zu haben, dass du nicht mehr von einer Freundschaft profitierst, aber du musst proaktiv sein, indem du sicherstellst, dass du dich von ihnen distanzierst und dich mit Menschen umgibst, die dir Freude bereiten.

4. Dankbarkeit für enge Freunde ausdrücken

Wenn du den Kontakt zu den falschen Leuten abbrichst, denke daran, den richtigen zu danken. Manchmal kann es ein schönes Gespräch eröffnen, wenn Sie einem Freund mitteilen, dass Sie sich um ihn kümmern und ihm dankbar sind. Erinnere deine Lieben daran, dass du sie liebst, und sei nicht überrascht, wenn sie dir im Gegenzug eine ähnliche Dankbarkeit ausdrücken. Dein Herz wird platzen!

5. Finden Sie ein kreatives Outlet

Du brauchst ein Hobby, in das du deine Energie lenken kannst, egal ob du es als Belohnung für gute Leistungen oder als sichere Aktivität verwendest, an die du dich wenden kannst, wenn du einen Muntermacher brauchst.Vielleicht ist es Kunst, Fotografie, Webdesign oder eine neue Sportart. Das richtige Ventil zu finden, macht den Umgang mit einem harten Tag tausendmal erträglicher.

6. Buchen Sie einen Therapietermin

Wenn Sie das Gefühl haben, dass dies für Sie notwendig ist, sollten Sie einen Termin mit einem Therapeuten vereinbaren, ob persönlich oder virtuell. Scheuen Sie sich nicht, sich umzusehen, bis Sie Ihre perfekte Übereinstimmung gefunden haben. Der richtige Therapeut wird Sie wirklich verstehen und Ihnen helfen wollen, zu wachsen und zu gedeihen.

7. Meditation aufnehmen

Wenn du dich auf jeden Fall in die Hardcore-Meditation stürzen willst! Wenn nicht, nimm dir wenigstens jeden Tag ein paar Momente Zeit, um dich zu beruhigen, deinen Geist frei zu bekommen und bewusstes Atmen zu üben. Wenn deine Gedanken rasen und dein Herz pocht, kann diese Erdungsaktivität den Unterschied ausmachen.

Adobe.

8. Führe eine Dankbarkeitsliste

Schreibe die Dinge auf, für die du dankbar bist! Notieren Sie sich mindestens eine pro Tag, und Sie werden überrascht sein, dass es (selbst an Ihren absolut schlimmsten Tagen) immer etwas Kleines und Schönes gibt, das Ihnen Freude bereitet.

9. Mehr Wasser trinken

Deine körperliche Gesundheit hängt wirklich mit deiner geistigen Gesundheit zusammen, also trink aus Liebe zu allem Guten etwas Wasser! Bei Bedarf können Sie auch Ihre Ernährung überdenken und die gesunden Entscheidungen treffen, die sich für Sie richtig anfühlen. Zwingen Sie sich nicht zu etwas Strenge; Sei einfach nett zu deinem Körper und gib ihm den Treibstoff, den er braucht.

10. Finden Sie jemanden, der sich darauf beziehen kann

Manchmal fühlst du dich schlechter, wenn du deinem fröhlichen Freund über deine Depression Luft machst. Finden Sie eine IRL- oder Online-Gruppe von Menschen, denen Sie sich öffnen können – oder nur einen Freund, der es wirklich versteht. Wenn Sie sich verstanden fühlen, können Sie Ihre eigenen Emotionen noch einfacher erforschen, und vielleicht können Sie im Gegenzug anderen Trost spenden.

11. Übe Atemtechniken

Das hier ist ganz oben mit dem Meditieren. Wenn Sie sich von Stress überwältigt fühlen und kurz davor sind, kopfüber in eine Panikattacke zu stürzen, können ein paar bewährte Atemtechniken den Unterschied ausmachen. Sie werden dir helfen, deinen Körper und Geist zu stabilisieren und dir erlauben, an einen ruhigeren Ort zu gelangen.

12. Sprich positiv über dich

Mach dich verrückt. LAUT! Es reicht nicht, es nur zu denken. Wiederhole positive Mantras jeden Morgen immer wieder – oder wann immer du einen Schub brauchst. Hier ist ein Beispiel: Ich bin würdig. Ich werde geliebt. Ich tue mein Bestes. Ich bin stärker als das, was mich schmerzt. Es geht mir jeden Tag besser.

13. Bedauern und Wut loslassen

Du wirst für immer angespannt sein, wenn du Wut, Traurigkeit und Reue mit dir trägst – es ist Zeit, diesen Scheiß loszulassen. Vergib und vergiss und gönne dir die Gelassenheit, die damit einhergeht, nicht von negativen Erinnerungen geplagt zu werden.

14. Holen Sie sich etwas Sonnenschein

Vitamin D ist echt, ihr alle! Versuchen Sie, jeden Tag nach draußen zu gehen, sei es ein langer Spaziergang oder nur ein paar Minuten mit Ihrem Eiskaffee während der Arbeitspause. Es mag den Anschein haben, als würde es keinen großen Unterschied machen, aber Sie wären überrascht, was frische Luft für die Seele tun kann.

Adobe.

15. Geh ins Fitnessstudio

Nein, du brauchst dir wegen deines Körpers keinen Stress zu machen. Bewege dich einfach! Den ganzen Tag im Bett zu liegen, scheint oft die verlockendste Option zu sein, wenn Sie Probleme haben, aber auf lange Sicht werden Sie sich dadurch nur schlechter fühlen. Machen Sie ein paar schnelle Übungen, machen Sie einen langen Lauf oder einen kurzen Spaziergang oder treiben Sie Sport.

16. Verbindung zu sozialen Medien trennen

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die unter Angstzuständen, Depressionen oder dem Hochstaplersyndrom leiden, das durch die gefälschte Welt von Instagram verursacht wird, löschen Sie die App! Oder schränken Sie zumindest Ihre Verwendung ein.Wenn Sie sich nicht fernh alten können, räumen Sie Ihre Follower auf: Entfolgen Sie allen Konten, die Sie stressen, und folgen Sie nur solchen, die Ihnen Freude bereiten und Ihnen ein gutes Gefühl geben.

17. Streichle deinen Hund

Oder der Hund eines Freundes oder der eines Nachbarn! Wenn du Zeit mit Tieren verbringst, sinken deine Stresshormone und deine Glückshormone schießen in die Höhe. Vielleicht ziehen Sie sogar ein Tier zur emotionalen Unterstützung in Betracht, das Ihnen auf Reisen und in der Öffentlichkeit hilft.

18. Anderen helfen

Ich schwöre, anderen zu helfen hilft auch dir. Engagieren Sie sich ehrenamtlich, unterstützen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied und Sie werden sich danach auf jeden Fall großartig fühlen. Du bist so fürsorglich, mitfühlend und großzügig mit deiner Zeit! Zu wissen, dass du jemand anderem geholfen hast, wird definitiv alle negativen Gedanken über dich selbst unterdrücken.

19. Erwägen Sie verschreibungspflichtige Medikamente

Wenn und nur wenn Sie sich wohl fühlen, konsultieren Sie Ihren Arzt über die Einnahme eines Rezepts, um alles auszugleichen, womit Sie geistig zu kämpfen haben.Es gibt nichts, wofür man sich schämen müsste, und oft können die richtigen Medikamente Wunder wirken! Tun Sie, was für Sie richtig ist, und seien Sie stolz auf Ihre Entscheidung, Ihre psychische Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen und proaktiv zu handeln.

20. Mit der Familie kommunizieren

Lassen Sie jeden, mit dem Sie zusammenleben, wissen, wo Sie mit Ihrer psychischen Gesundheit stehen. Ob es heißt „Hey Mama, ich mache es gerade wirklich durch, du musst nach mir sehen“ oder „Hey Mitbewohner, ich bin gerade etwas durcheinander, sorry, wenn ich dich anbrülle.“ andere wissen zu lassen, ermöglicht es ihnen, sich richtig um dich zu kümmern. Es schadet nie, wenn sich jemand anderes um dich kümmert.

21. Verbessern Sie Ihre Work-Life-Balance

Wenn du von zu Hause aus arbeitest, kann es schwierig sein, abzusch alten und sich abzumelden – aber das Gleichgewicht ist am besten, Baby! Schaffen Sie einen bestimmten Platz in Ihrem Zuhause, in dem Sie sich während der Arbeitszeit aufh alten können, damit Sie am Ende des Tages zu Ihrem Bett oder Ihrer Couch „pendeln“ können. Andernfalls ist Ihr Unterbewusstsein ständig im Arbeitsmodus und Entspannung ist so gut wie unmöglich.Wenn Sie bereits in einem Büro arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie zu einer bestimmten Zeit mit dem Abrufen von E-Mails aufhören und (wenn Sie können) den Laptop bis morgen an Ihrem Schreibtisch lassen.

22. Denken Sie daran: Sie tun das Beste, was Sie können

DU bist erstaunlich, dass du überhaupt auf diesen Artikel geklickt hast – das allein ist ein Beweis dafür, wie bereit du bist, deine geistige Gesundheit zu verbessern! 2023 wird das, was Sie daraus machen, also gönnen Sie sich die bestmögliche Chance, erfolgreich zu sein und sich den Kopfraum zu verschaffen, den Sie verdienen. Ich liebe dich, mein es ernst!!

Kategorie: